Seebensee

4.8/5 - (68 votes)
Der Blick über den glasklaren Seebensee in Tirol
Der Blick über den glasklaren Seebensee in Tirol

Der magische See im Wettersteingebirge

Der Seebensee ist ein natürlicher Bergsee und einer der schönsten Seen in Tirol. Der hochalpine See und die Landschaft rundherum zählt als einer der schönsten Orte Tirols, die du im Sommer einmal besuchen solltest. Jedenfalls empfinde ich das so – und ich bin damit nicht alleine. Viele andere Menschen kommen jedes Jahr an diesen tollen Platz in der Natur. Das glasklare türkis schimmernde Wasser zieht die magisch Besucher an. Es wirkt mit der Kulisse der steinernen Bergspitzen fasst schon surreal. Rund um den See steigen die Kalkfelsen der Mieminger Kette in den Himmel. Hier kannst du das sehen:

Der türkis schimmernde Seebensee wird überragt von den Felsen der Mieminger Kette
Der türkis schimmernde Seebensee wird überragt von den Felsen der Mieminger Kette

Die Sonnenspitze, der Drachenkopf und die Tajaköpfe sind die hohen Gipfel rund um den Bergsee und besonders imposant – auch wenn die Namen dieser Berggipfel den meisten Menschen nichts sagen. Das sind die unbekannten Berge am See. Auf der anderen Seite vom See liegt dagegen der Berg, den alle mit Namen kennen: Die Zugspitze.

Der See an der Zugspitze

Zugspitze mit Seebensee im Herbst
Zugspitze mit Seebensee im Herbst

Für mich persönlich stiehlt der Seebensee der Zugspitze die Schau. Zu schön sind die steilen Wände der Mieminger Kette direkt am See in Verbindung mit dem schönen klaren Wasser im See. Die Felswände fallen steil ab und sind ebenso schroff wie die Zugspitze – aber eben näher. So brauche ich das Wettersteingebirge mit der Zugspitze gar nicht. Und das glasklare Wasser übt eine besondere Anziehungskraft aus. Dagegen ist mir der höchste Berg Deutschlands egal. Vor allem wenn im Herbst die bunten Lärchen „glühen“. Es ist eine Bildbuchlandschaft mit den gelb gefärbten Lärchen, die wie Kerzen rund um den türkisgrünen See stehen. Schau hier das Bild an, vielleicht verstehst du, was ich meine:

Der Herbst am Seebensee
Der Herbst am Seebensee

Verzauberung unter der bekannten Zugspitze

Es schwingt etwas Magisches mit, wenn du am Seebensee stehst, der von der bekannten Zugspitze im Norden überragt wird. Auf 1780 Metern liegt der einmalig schöne Bergsee. Die Steinwände der 2962 Meter hohen Zuspitze überragen die Wasseroberfläche also um über 1000 Meter. So etwas erlebe ich nicht alle Tage – und das obwohl ich wirklich viel in Tirol, Bayern und Salzburg unterwegs bin. Diese liebliche Almlandschaft mit den grünen Wiesen und den Kühen rund um den glasklaren Bergsee stehen im Kontrast zu den kahlen und steilen Felswänden. Das ist das, was mich am Seebensee so reizt.

Die kahlen Felsen oberhalb vom Seebensee Ehrwald
Die kahlen Felsen oberhalb vom Seebensee Ehrwald

Wenn du rund um den See gehst, ändert sich die Farbe des Wassers! So kannst du zur gleichen Jahreszeit und Tageszeit ganz unterschiedliche Stimmungen erleben. Schau mal das nächste Bild: So spiegeln sich die Berge im See, wenn du die Hälfte der Seebensee Wanderung machst und das Objektiv auf den See richtest. Das Zugspitzmassiv spiegelt sich klein im großen Seebensee.

Spiegelung der Berge im Seebensee
Spiegelung der Berge im Seebensee

Mein erstes Mal am Seebensee

Als ich das erste Mal am Seebensee war, haben wir dies als sportlichen Familienausflug mit den Kindern gemacht. Wir waren fast alleine hier oben. Zuerst sind wir aus dem Tal ein Stück mit dem Fahrrad hinauf Richtung See gefahren. Die letzten Meter oberhalb der Seebenalm haben wir als Wanderung gemacht. Zu steil war es mir dem Kind im Kindersitz hier hinauf zu treten – damals ohne E-Bike.

Naturerlebnis Seebensee

So viel schöne Natur rund um den Seebensee
So viel schöne Natur rund um den Seebensee

Oben war es still am See. Wir haben uns an den Seebensee gesetzt und einfach nur gestaunt über soviel schöne Natur. Du kannst ein Stück um den See wandern oder sogar noch weiter hinauf, wo ein weiterer Bergsee versteckt im Wettersteingebirge liegt. Wenn du noch mehr tolle Plätze im Wetterstein entdecken willst, empfehle ich dir, hier zu klicken:

Zurück an den See: Während wir vor rund 15 Jahren das Naturidyll in Ruhe geniessen konnten, kommen nun die Massen. Durch die vielen schönen Fotos werden alle möglichen Leute angelockt. Und das E-Bike macht den Zugang auch leichter. Mit ihm kommst du fast mühelos auf dem Mountainbikeweg durch das Gaistal hinauf zum Seebensee. Fluch und Segen zugleich.

Bis zu dieser Brücke am See kommst du problemlos mit dem E-Bike
Bis zu dieser Brücke am See kommst du problemlos mit dem E-Bike

Vergiß bitte nicht, dass du dich im alpinen Gelände befindest. Du solltest die richtige Bergausrüstung haben und dich auch entsprechend benehmen. Hört sich für einige Leser vielleicht komisch an, denk einfach mal darüber nach und erinnere dich daran, wenn du an diesem See in Tirol stehst. Für viele ist es normal, sich ruhig und erfurchtsvoll am Berg zu bewegen. Es gibt aber auch andere Leute …

Schönster Platz in Tirol

Ein richtigen Schub in Hinblick auf seine Bekanntheit hat der See durch das österreichische Fernsehen erlangt. Im Herbst wird jedes Jahr der schönste Platz in Tirol gekürt. Die einheimische Bevölkerung stimmt über die Beliebtheit ab – der See gewann. Das war 2017 und das Gaistal wurde mit dem See als schönster Platz in Tirol ausgezeichnet. Und durch das Gaistal kommst du zum See, was seitdem besonders viele nutzen …

Google Street View

Mittlerweile gibt es auch ein rundum Panorama von Google. So kannst du dich dabeim am PC hineinklicken und per Mausklick im Bild nach links, rechts, oben und unten bewegen. So, wie wenn du am Seebensee stehen würdest und deinen Kopf entsprechend drehst! Probier es aus. Hier auf Google gehen, mit der Maus ins Bild klicken, die Taste halten und dahin ziehen wo du hinschauen willst.

Wie kommst du an den Seebensee?

Nimm dir Zeit für das schöne Gaistal auf dem Weg zum bekannten See in Tirol
Nimm dir Zeit für das schöne Gaistal auf dem Weg zum bekannten See in Tirol

Der Seebensee liegt abgelegen von öffentlichen Straßen. Wenn du diese tolle Natur erleben willst, musst du das zu Fuß oder mit dem Fahrrad tun. Die Wanderung ist aber aufgrund der Entfernung meiner Meinung nach einfach zu lang, um einen Tag an den See zu kommen. 17 Kilometer sind es von der Leutasch einfach hinauf.

Der Seebensee Klettersteig wäre von der Entfernung her deutlich kürzer, ist aber nur mit Klettersteigset für Alpinisten zu gehen. Der schönste Zugang in der Natur ist für mich das Gaistal, das auch ohne Seebensee einen Ausflug wert wäre. Schau dir in meinem Beitrag die Bilder an:

Per Bike durch das Gaistal zum Seebensee

Ich empfehle die Tour mit dem Fahrrad. Schön und eindrucksvoll ist das Gaistal. Du kannst durch das tolle Hochtal in angenehmer Steigung auf dem offiziellen Bikeweg fahren. Du startest in der Leutasch, wo es auch E-Bikes zum Leihen gibt. Wenn du das im Rahmen deines Urlaubs machen willst, empfehle ich dir dieses Hotel in der Leutasch, wo es auch direkt E-Bikes gibt. Außerdem habe ich hier noch die konkrete Beschreibung der Seebensee-Mountainbike-Tour samt vielen Bildern:

Im Herbst besonders farbenfroh: Durch das Gaistal zum Seebensee
Im Herbst besonders farbenfroh: Durch das Gaistal zum Seebensee

Drachensee

Oberhalb vom Seebensee liegt ein weiterer glorioser Bergsee, der Drachensee. Er schimmert ebenfalls türkisgrün und die kleine Felswand am Ufer vermittelt in Verbindung mit dem kleinen Kiesstrand den Eindruck, irgendwo auf einer Insel im Mittelmeer gestrandet zu sein. Schau, das ist das Bild dazu:

Der türkisgrüne Drachensee oberhalb vom Seebensee - berauschend schön!
Der türkisgrüne Drachensee – berauschend schön!

Wahrscheinlich gefällt dir das auch? Willst du wissen, wie man am besten dahin kommt? Dann lies dir meinen Drachensee Beitrag durch. Ich bin mit dem E-Bike entspannt zum Seebensee gefahren und von dort weiter zum Drachensee. Das geht aber nicht mehr mit dem Bike. Nur ein schmaler Wandersteig mit vielen Stufen führt hinauf zu diesem See. Vom Drachensee geht es noch weiter in die Berge zu einer Hütte – dem Lehnberghaus. Dort kannst du übernachten für eine zweitägige Hüttenwanderung oder einfach nur den sehr guten Kaiserschmarrn essen. Hier die versprochene Beschreibung – mit einem Klick auf den Link:

So schön liegt der Drachensee oberhalb vom Seebensee
So schön liegt der Drachensee oberhalb vom Seebensee

Mehr davon

Wenn du mehr Zeit in diesen schönen Bergen verbringen willst, kannst du das im Rahmen einer mehrtägigen Hüttenwanderung tun. Ich habe es schon probiert. Einmal rund um die Wettersteinhütte und das andere Mal von Mieming zum Lehnberghaus. Außerdem findest du rund um den Seebensee weitere idyllische Bergseen, wie zum Beispiel den Igelsee. Ein besonderer See, weil er nicht immer Wasser hat. Wie? ja, richtig gelesen. Hier mein Beitrag, wann der See Wasser hat und woran das liegt – der Link für die mehrtägige Hüttentour im Wettersteingebirge und mein Hüttenportrait über die Wettersteinhütte – wo du toll wandern kannst und sogar toll deinen Geburtstag auf einer urigen Hütte feiern kannst:

6 schöne Zugspitze Seen

Der Seebensee ist einer der schönen Seen an der Zugspitze. Rund um den höchsten Berg in Deutschland liegen aber noch weitere idyllische Seen. Meist sind es überlaufene Hotspots, die jeder gerne mal in seinem Instagram Account zeigen möchte. Es gibt aber auch noch einige ruhigere Seen. Für welchen du dich auch interessierst – hier sind die 6 schönen Seen in den Bergen rund um die Zugspitze, die man einmal besucht haben sollte. Die meisten Einheimischen kennen sie nicht einmal alle! Klick hier für die ultimative Liste der Zugspitze Seen:

Noch mehr spektakuläre Naturwunder?

Tipps des Autors: Liebst du diese besonderen „Natur-Sehenswürdigkeiten„? Seen, Berge, Klammen? Suchst du noch mehr solcher Hotspots der Alpen? Ich habe einen eigenen Beitrag über die 8 schönsten Alpen Sehenswürdigkeiten geschrieben. Dort entdeckst du weitere tolle Seen in den Bergen, darunter auch die bekanntesten Stauseen der Alpen: Die Kaprun Stauseen und den Schlegeisspeicher – mit der berühmten Panoramabrücke! Kennst du auch diesen großen See in Tirol? Und weißt du, welcher der größte See in Tirol ist? Außerdem hier noch ein besonderer Tipp, wenn du eine ähnliche Kulisse wie am Seebensee erleben willst, aber einen kürzeren und leichten Zugang magst: Besuch mal den Vilsalpsee! Und bei unserem Ausflug im Herbst haben wir noch einen tollen See in Tirol gefunden, um den du eine leichte 1 stündige Wanderung unternehmen kannst. Welcher See ist das? – der Hintersteiner See. Berauschend schön mit dem Blick auf das bekannte Kaisergebirge … Wenn dir diese Tipps rund um den Seebensee gefallen haben, wirst du auch mit dieser Auflistung deine Freude haben, klick hier:

Die häufigsten Fragen zum Seebensee

Wo liegt der Seebensee?

Der Seebensee liegt auf 1657 Metern im Mieminger Gebirge in Tirol. Er befindet sich zwischen den Orten Ehrwald und Leutasch. Der See ist mitten in den Bergen, fern jeglicher Zivilisation von Hotels, Ferienwohnungen und anderer Einrichtungen.

Wie kommt man zum Seebensee?

Am besten kommst du mit dem Mountainbike oder E-Bike zum bekannten Bergsee in Tirol. Eine gut ausgebaute und offiziell erlaubte MTB Tour führt aus der Leutasch durch das wunderschöne Gaistal bis zum See. Die Route ist auch ausgeschildert. Hier die Details für deine Anreise.

Wie tief ist der Seebensee?

Die tiefste Stelle im Seebensee ist 30 Meter.

Wie groß ist der Seebensee?

Der natürliche See in den Bergen ist ca. 6,5 Hektar groß. Er wird komplett mit dem umliegenden Wasser der Berge gespeist.

Kann man im Seebensee baden?

Es ist nicht verboten im Seebensee zu schwimmen – jedoch ist das klare Bergwasser sehr kalt. Augrund der hohen Lage in den Bergen wird das Wasser nicht richtig warm. Ein kurzes Bad ist im Hochsommer jedoch möglich und sehr erfrischend!

Merk dir einen der schönsten Orte in Tirol

Willst du mal hierher, aber weißt du noch nicht, wann du dafür Zeit hast? Dann merk dir diesen Beitrag mit diesem Pin bei Pinterest. So findest du ihn bei deiner Reiseplanung schnell wieder – und die gute Idee geht nicht verloren. Du kannst diesen Link alternativ per WhatsApp auch an dich selbst oder deine Freunde auf´s Handy schicken oder als Email ins Postfach! Klick dazu einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

Diese Tipps merken und deinen Freunden empfehlen:

Bereits 3631 Mal geteilt!